abgewöhnen

abgewöhnen

* * *

ab|ge|wöh|nen ['apgəvø:nən], gewöhnte ab, abgewöhnt <tr.; hat:
(jmdn., sich) dazu bringen, eine [schlechte] Gewohnheit abzulegen:
es dauerte lange, dem Kind diese Unart abzugewöhnen; sie will sich endlich das Rauchen abgewöhnen.

* * *

ạb||ge|wöh|nen 〈V. tr.; hat
1. jmdm. etwas \abgewöhnen jmdn. eine Gewohnheit ablegen lassen (durch Beeinflussung)
2. sich etwas \abgewöhnen eine Gewohnheit ablegen
● noch einen zum Abgewöhnen trinken 〈scherzh.〉 (Entschuldigung vor sich selbst, wenn man weitertrinken will)

* * *

ạb|ge|wöh|nen <sw. V.; hat:
jmdn., sich dazu bringen, eine [schlechte] Gewohnheit abzulegen:
jmdm. das Fluchen a.;
ich habe mir das Rauchen abgewöhnt;
<subst.:> einen noch zum Abgewöhnen (scherzh.; noch ein letztes alkoholisches Getränk);
zum Abgewöhnen (ugs.; sehr schlecht u. daher keinen Reiz mehr bietend: sie sahen Fußball zum A).

* * *

ạb|ge|wöh|nen <sw. V.; hat: jmdn., sich dazu bringen, eine [schlechte] Gewohnheit abzulegen: jmdm. das Fluchen a.; ich habe mir das Rauchen abgewöhnt; Ich habe es mir zum Beispiel ganz abgewöhnt, zum Frühstück mehr als eine bescheidene Tasse Kaffee zu trinken (Grzimek, Serengeti 21); <subst.:> einen (scherzh.; ein letztes alkoholisches Getränk) noch zum Abgewöhnen; *zum Abgewöhnen sein (ugs.; so schlecht sein, dass man die Lust daran verliert): das war Fußball zum A.

Universal-Lexikon. 2012.

См. также в других словарях:

  • Abgewöhnen — Abgewöhnen, verb. reg. act. 1) Durch Gewohnheit oder öftere Übung verlieren machen. Einem das Spielen abgewöhnen. Sich das Fluchen abgewöhnen. Die Wortfügung, einen oder sich von etwas abgewöhnen, die man auch zuweilen findet, ist wenigstens… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • abgewöhnen — V. (Aufbaustufe) bewirken, dass jmd. von seiner Gewohnheit ablässt Synonyme: abbringen, aberziehen, ablegen, austreiben, entwöhnen Beispiele: Im Urlaub habe ich mir das frühe Aufstehen abgewöhnt. Sie wollen dem Kind das Nuckeln abgewöhnen …   Extremes Deutsch

  • Abgewohnen — * Abgewohnen, verb. reg. neutr. mit dem Hülfsworte seyn, durch die Gewohnheit verlieren; sehr ungewöhnlich, besser entwohnen …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • abgewöhnen — ạb·ge·wöh·nen (hat) [Vt] 1 jemandem / sich etwas abgewöhnen jemanden / sich dazu bringen, eine schlechte Gewohnheit aufzugeben ↔ jemandem / sich etwas angewöhnen <jemandem / sich das Rauchen, das Trinken abgewöhnen> 2 etwas ist zum… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • abgewöhnen — sich abgewöhnen abgehen, abkommen, ablassen, ablegen, absehen, abstreifen, aufgeben, aufhören, sich befreien, einstellen, sich frei machen, sich trennen, überwinden, sich versagen, verzichten; (geh.): Abstand nehmen, sich entledigen; (ugs.):… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • abgewöhnen — ạb|ge|wöh|nen ; ich werde es mir abgewöhnen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • abgewöhnen — abgewöhnenv 1.eineFigurzumabgewöhnenhaben=unschönvonGestaltsein.1920ff. 2.nocheinenzumabgewöhnentrinken=einletztesGlasAlkoholtrinken.ScherzhaftentschuldigendeÄußerungbeimWeiterzechen.Nach1850aufgekommen.… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • abgewöhnen — avgewenne …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • Abgewöhnen — Du gewöhnst es ihm nimmer ab. Lat.: Seni citius muta veris linguam …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • sich etw. abgewöhnen — [Redensart] Auch: • etw. aufgeben Bsp.: • Zigarette? Nein danke, ich habe es geschafft, mir das Rauchen abzugewöhnen …   Deutsch Wörterbuch


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»